Charity

Wohltätigkeit ist der Auslöser und der Antrieb für dieses Unternehmen.

Ich reise seit zwei Dekaden jedes Jahr nach Indien und fühle mich mit diesem phantastischen Land verbunden seit meiner ersten Reise. Ich halte mich für privilegiert, dies tun zu können, und es ist nur fair an die vielen weniger privilegierten Menschen zu denken, speziell die Kinder. Sie sind die Wurzel von Veränderung in der zukünftigen Gesellschaft. Gibt man ihnen eine Chance, ihr Leben durch Bildung zu verbessern, werden sie das Leben anderer verbessern können. Deshalb beschloss ich, mich Asha for Education anzuschliessen. Dies ist ein sehr unkomplizierter gemeinnütziger Verein mit extrem tiefen administrativen Ausgaben, da er komplett getragen wird durch ehrenamtliche Mitglieder. Ashas Mission ist es, in Indien sozio-ökonomischen Wandel zu fördern durch die Bildung von unterprivilegierten Kindern. Aus dem Hindi übersetzt heisst Asha Hoffnung, aber wir streben danach, viel mehr als Hoffnung zu geben. Asha for Education hat eine Vier-Sterne-Bewertung vom Charity Navigator und erhielt den Times of India Social Impact Award 2015 in der internationalen Kategorie.

Als ich auf einer meiner Reisen Rajah Banerjee traf, war ich sehr beeindruckt über das holistische Konzept zu hören, das Makaibari prägt, und daraus entsprang der Gedanke, ich könnte ein Teeprojekt für Asha starten. Rajah mochte die Idee auch. So wurde die Tea Fairy ins Leben gerufen.

Asha erhält den gesamten Gewinn des Teeverkaufs, und dieser fliesst in unsere derzeit sechs Projekte zur Unterstützung von unterprivilegierten Kindern in Indien. Vielen Dank, dass Sie etwas bewegen indem Sie bei der Tee Fee einkaufen, und geniessen Sie eine wunderbare Tasse Tee!  

Kids